www.selig.org

selig - sie zieht aus

SELIG - SIE ZIEHT AUS

Mit ihrem drittem Album „Blender" haben SELIG eine bewußte Zäsur in ihrer Bandgeschichte vollzogen und sich nicht nur anderen musikalischen Einflüssen geöffnet, sondern auch vollkommen neue Wege beim Songwriting begangen. Die fünf Hamburger haben die Sache diesmal von der ganz anderen Atlantik-Seite her aufgerollt und zusammen mit ihrem Starproduzenten Frank Plasa in den renommierten New Yorker Right-Track-Studios einen vielschichtigeren, klomplexeren Sound ausgetüftelt. Die aktuellen Songs wurden nicht wie bei den Vorgängeralben direkt aufs Band eingespielt, sondern ergaben sich durch eine verspielte Inspiriertheit in der Arbeit mit Loops und Soundeffekten. Das Album bietet dadurch einen gekonnten Stil-Mix, den es auch wieder neu zu entdecken gilt. Nach der geradeaus losmaschierenden ersten Single-Auskoppelung „Popstar" verbreitet nun der Titel „SIE ZIEHT AUS" eine ruhigere, balladeske Stimmung und bietet ein weiteres Exempel für die stilistische Gekonntheit des Albums. Der Stolz über das Endergebnis hat SELIG auch wieder menschlich stärker denn je zusammengeschweißt.

[Promosheet]

[Lyrics]

schwimm unterm abwasch ohne beifall
heb die augen in den tag
verweil die weile auf dem abspann
hör hin und wieder was sie sagt

im zweifelsfall geht das hier gut aus
würd' mich wundern wenn sie bleibt
doch schon zu lang kriecht ein geheimnis
in den wänden ihrer zeit

sie hat so viel gesehn
zu viel um zu verstehn

eigentlich war's bisher doch sehr entspannt
sie zieht aus verlässt das Land
wenn sie mich fragt komm ich mit
schon zu lang hab ich vermisst

999 hände schlingen sich um iheren hals
hier war von anfang an das ende
was solls ändern wenn sie bleibt

zu kleine lügen große kerben
treiben nadeln durch's futon
bitte schreib' in deinen memoiren nicht zu schlecht
zu lange schon

sie hat so viel gesehn
zu viel um zu verstehn


Fenster schließen